Journal

Kategorie - Über unsere Weine

Mit dem Schandl Wein Journal möchten wir Ihnen noch besseren Zugang zu unseren Weinen geben und Sie mitnehmen zu den Geschichten dahinter. Geschichten aus den Weingärten, aus dem Weinkeller oder aus dem Erfahrungsschatz unserer Familie und Kulturlandschaft von Rust am Neusiedler See in Österreichs Burgenland.

Geschichtliches zum Ruster Ausbruch

Königin Maria von Ungarn erteilte 1524 den Ruster Weinbauern das Recht, Ihre Weinfässer mit einem Brandeisen „R“ zu kennzeichnen. Das „R“ stellte also in dieser Zeit bereits einen gewissen Markenschutz und eine Herkunftsbezeichnung der Ruster Weine dar.
(mehr …)

Die Ernte für den Ruster Ausbruch

Die Zusammensetzung der Sorten, die in einer Botrytis-Ernte zusammengetragen werden, ist jeweils sehr unterschiedlich. Besonders war das Jahr 2015, als wir erst im November Welschriesling, Riesling und ein bisschen Grauburgunder (Pinot Gris) mit einer sehr gleichmäßigen Edelfäule geerntet haben. Es war eine der schönsten Ernten im neuen Jahrtausend, die einen sehr guten Jahrgang hervorgebracht hat.

Foto: Magnus Hengge, studio adhoc Berlin

Traminer Duftnoten

Unser Traminer zeigt eine besondere Klarheit und Finesse. Das besondere Geschmackserlebnis wird heute gerne in der modernen Fusion-Küche eingesetzt, zum Beispiel als Akzent zu asiatischen oder indischen Speisen.

Foto: Magnus Hengge, studio adhoc Berlin

Qualitätsprobe beim Pinot Blanc

Die Vinifikaton vom Pinot Blanc große Reserve Jahrgang 2015 liegt in den letzten Tagen im November 2017. Seit über 24 Monaten ist der Wein aktiv auf der Hefe im permanent auf 16° temperierten Keller. Das Limit der alkoholischen Gärung ist jetzt erreicht und die natürliche Kohlensäure, die vorher im Wein war, ist fast verschwunden. In diesem Zustand kann der Wein filtriert werden und er kann beginnen sein Potential auszuspielen.
(mehr …)

Foto: Magnus Hengge, studio adhoc Berlin

Riesling vom Neusiedler See

Klassischer Weise wird der Riesling eher in kühleren Gebieten in Deutschland angebaut und er ist in der Gegend um Rust deshalb recht ungewöhnlich. Hier sind die Klimabedingungen sehr konstant warm über die Reifezeit des Rieslings, aber weil die Nächte oft wolkenlos sind, gibt es meist große Temperaturunterschiede zwischen den warmen Tagen und kühlen Nächten. So bildet der Riesling ein besonderes Aroma. (mehr …)

Foto: Magnus Hengge, studio adhoc Berlin

Rust und die Stare

Der Neusiedler See mit seinen weiten Schilfflächen bietet abertausenden von Staren auf der Durchreise von Mitteleuropa in die Winterquartiere in Afrika einen Sammelplatz. Von Ende August bis Oktober bilden die Singvögel immer größere Schwärme und die Weinberge um den See betrachten sie als ihr Buffet, um sich zu stärken, bevor es auf die lange Reise ums Mittelmeer geht. (mehr …)

Foto: Magnus Hengge, studio adhoc Berlin

Gelber Muskateller

Die Wetterbedingungen waren perfekt für eine gute Ernte beim Gelben Muskateller. Eine Hitzewelle folgte auf die andere und es gab nur sehr wenig Niederschlag, was ideal für die Entwicklung der Aromen in der Traube ist. Ab Mitte August prüfen wir den Geschmack alle paar Tage bis er sonnengetankt und ausgereift geerntet wird. (mehr …)

Der Blaufränkisch

Die autochthone österreichische Rebsorte Blaufränkisch ist im Burgenland und rund um den Neusiedler See zuhause.

Unsere Familie baut den Blaufränkischen seit Jahrhunderten in Rust an. Dadurch findet er Platz in den besten Rieden. Nur in sehr guten Rotweinjahren keltern wir den Blaufränkisch Ried Kreften, der auch als Aushängeschild im Weingut Peter Schandl gelten kann.